Historie

Autofahrer aussteigen

„Ein Radfahrer hört in dem Moment, in dem er abgestiegen ist, auf, ein Radfahrer zu sein. Also darf er im selben Moment wieder aufsteigen.

Selbst, wenn man dieses spitzfindig findet und sich auf den Standpunkt stellt, dass ein Mensch mit Fahrrad ein Radfahrer ist, und zwar unabhängig davon, ob er aufgestiegen oder abgestiegen ist (Radfahren als Eigenschaft des Ichs im Hegel'schen Sinne), steht da ja nicht "Radfahrer schieben" oder "Radfahrer zu Fuß gehen bis zum Ende der Baustelle", sondern nur "absteigen", ohne Angabe wie weit oder wie lang. Es dürfte also dem Sinne des (im übrigen eh nicht offiziellen) Zeichens genügen, den Boden kurz mit beiden Beinen zu berühren. Das sollte hieb- und stichfest den Tatbestand "abgestiegen" erfüllen. (…)“

Stammt leider nicht aus meiner Feder. Quelle: Tour-Forum.

radfahrerabsteigen271011_sb

Garantiefall

Campagnolo hat das gebrochene Kettenblatt (siehe Eintrag vom 14.10.2011) mitsamt der Kettenblattschrauben ohne Probleme ersetzt. Zumindest der Service lässt keine Wünsche offen.

kettenblatt_271011_sb

Street with a view

tour261011_sb

Disco-Brakes

Nachschub für die anstehenden Wochen/Monate. Im Gegensatz zum letzten Mal hat sich der Preis für 4 Sätze leider fast verdoppelt. Mittlerweile schlagen fast 15 EUR inkl. Versand zu Buche (Direktbestellung über den Disco-Brakes Onlineshop). Im Vergleich zu Rose und Co. immer noch ein guter Kurs. Zu meiner Überraschung kam die Lieferung diesmal aus Deutschland und nicht aus England.

disco191011_sb

Wilier 2.1

Fit für die kommenden Monate.

wilier151011_sb

Früh dran

Die erste Weihnachtsmannsichtung des Jahres - diesmal am 16. Oktober. Wird auch immer früher.

tour161011_sb

13.039,97 km

Die nächste Schallmauer ist durchbrochen. Die Uhr steht aktuell auf über 13.000 km. Wenn im Dezember kein Wintereinbruch wie letztes Jahr kommt, werde ich mein selbstgestecktes Idealziel von 15.000 km wohl relativ locker erreichen.

Unglaublich, aber wahr

Eine schöne Herbsttour …

tour141110_sb

… endete anderthalb Stunden später mit einem kleinen Desaster:

Gebrochenes Kettenblatt an Campagnolo Centaur Ultra Torque Kurbelgarnitur:

tour141011_2_sb

tour141011_sb

Im Wiegetritt ist es passiert. Der Rahmen hat im „Chain-Suck-Bereich“ einen kleinen Kratzer, ansonsten ist zum Glück nichts passiert. Die Kettenblätter sind gerade mal fünf Monate alt. Unglaublich, dass so ein Teil einfach wegbrechen kann. Mein allgemeines Vertrauen ins Material ist zur Zeit zwar noch nicht weggebrochen, aber zumindest angeknackst. Nicht auszudenken, wenn Vorbau, Lenker oder Gabel mal so nachgeben sollte. Ich hatte mich immer der Illusion hingegeben, dass sich brechendes Material vorher ankündigen würde. Dem ist leider nicht so. Da bringen auch die schärfsten Sinne nichts. Das Zeug scheint leider digital zu sein: 1 = hält, 0 = hält nicht. Dazwischen gibt es wohl leider nichts. Nun werde ich mich erst mal um die Garantieabwicklung kümmern. Bin gespannt, wie Campagnolo reagiert. Man liest diesbezüglich leider nicht viel Gutes. Ich halte Euch auf dem Laufenden.

Service strongly recommended

Mein Regen-, Herbst- und Winterrad pfeift mal wieder auf dem letzten Loch. Die Reifen hart an der Verschleißgrenze, die Bremsbeläge schon deutlich darüber und die Felgen kurz davor. Hinzu kommt eine kaum noch funktionsfähige Hinterradbremse. Am Wochenende steht eine Runderneuerung an. Ein Satz Conti 4-Season liegt schon bereit. Brems- und Schaltzüge gibt es aus der Restekiste. Auch die verrosteten Speedplay-Zero-Pedale haben ihren Zenit überschritten. Hier kommt aus Kostengründen in Zukunft SPD-SL zum Einsatz. Außerdem gibt es für Herbst/Winter doppelt gewickeltes Lenkerband. Man wird ja auch nicht jünger. Als absolut Sorgenfrei entpuppten sich während der letzten Monate übrigens das 105-Tretlager (FC-5600) und der billige Ritchey-Steuersatz. Das hätte ich bei einer absoluten Nullpflege und fast 6.000 Regenkilometern wirklich nicht erwartet. Mit dem nun anstehenden Service sollte es bis Dezember reichen.

eintrag131011_sb4season_131011_sb

tour061011_sb

Sonne tanken

tour031011_sb

Monatsstatistik September 2011

Im Fahrtenbuch stehen 28 Trainingseinheiten (28 x Rennrad) mit insgesamt 1390,29 km . Das sind 28,57 km weniger als im September des vergangenen Jahres und 156,70 km mehr als im September 2009.

Jahreskilometer 2011: 12.412,58 km