Historie
Rund um Köln

Spektakuläre Bilder von Rund um Köln 2011 …

… gab es leider nicht im Fernsehen. Selbst die halbstündige Zusammenfassung im WDR am frühen Abend zeichnete sich in erster Linie durch fehlendes Fachwissen und ein nerviges Holczer-Interview zum Thema Doping (welch Überraschung) aus. Zum Glück gibt’s Baxter, der zumindest mich mit einem spektakulären Video entschädigen konnte. In der Hauptrolle: ein Teamfahrzeug der niederländischen Mannschaft Cyclingteam Jo Piels.

Radrennen 25.04.2011

… und eine Wohnung wäre auch noch frei …

tour200411_sb

Nachtrag zu Rund um Köln 2010

Die Profis auf „meinen“ Straßen zwischen Bechen und Altenberg:

RuK 2010 - Impressionen aus Altenberg

Hochseriöser Straßenradsport:
ruk050410_1_sb
ruk050410_2_sbruk050410_3_sbruk050410_4_sb

Der „Neutrale“:
neutraler050410_sb

Gut gefülltes Souvenir:
flasche050410_sb
Wofür steht das E? Wenn ich den Inhalt vor der nächsten Tour einnehme und Blecher unter 3 Minuten fahre - dann weiß ich, wofür das E steht …

Die Geschichte von Rund um Köln

Tapete ab

Wegen solcher Bilder konnte ich mich trotz Topform auch dieses Jahr nicht überwinden, bei „RuK“ zu starten:


Früher hätte es noch ordentlich gescheppert, heute hört es sich so an, als ließe mal Legosteine auf die Straße fallen.

Ich fahre lieber jeden Tag mein eigenes Rund um Köln. Kostenlos.

„RuK“ in Altenberg


Jacek Morajko (POL) und Harald Totschnig (AUT) brauchten für den 1,8 km langen Anstieg nach Blecher übrigens 04:40 Min.

Rund um Köln 2009

Oder auch: Ein verlorenes Jahr. Gut gemeinte „Innovationen“ sorgten in meinen Augen dafür, dass das Rennen in diesem Jahr deutlich an Charme eingebüßt hat. Zusammen mit der Berichterstattung im WDR wirkte die ganze Angelegenheit fast schon peinlich. Bleibt zu hoffen, dass das eigentlich so sympathische Rennen im nächsten Jahr zur alten Stärke zurückfindet. Voraussetzung dafür ist allerdings, die Schnapsidee ausschließlich „Nationalmannschaften“ starten zu lassen, zügig wieder zu vergessen.

Nichtsdestotrotz gibt es natürlich ein paar Impressionen des heutigen Tages:

ruk1_09_sb
Jacek Morajko (POL) und Harald Totschnig (AUT) hatten in Blecher rd. 2 Minuten Vorsprung

ruk2_09_sb
Das Hauptfeld in Blecher.

ruk3_09_anfahrt_sb
Beleuchtung vergessen. Die eigene An- und Abfahrt nach Altenberg gestaltete sich suboptimal.

Einen Sieger gab es übrigens auch: Martin Pedersen aus Dänemark.

Blecher

Die morgige 93. Auflage des Klassikers „Rund um Köln“ wartet nach 6 Jahren Pause wieder mit meinem Lieblingsanstieg von Altenberg nach Blecher auf. Aus diesem Anlass gibt es noch einmal die filmische Streckendokumentation, die in Zusammenarbeit mit Baxter am 25.07.2008 entstanden ist.